vergrößernverkleinern
Burgstaller will mit St. Pauli gegen Braunschweig gewinnen
Burgstaller will mit St. Pauli gegen Braunschweig gewinnen © FIRO SPORTPHOTO/FIRO SPORTPHOTO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

FC St. Pauli hat im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga einen enorm wichtigen Sieg gefeiert und seinen Aufwärtstrend fortgesetzt.

Der FC St. Pauli hat im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga einen enorm wichtigen Sieg gefeiert und seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Im Kellerduell gegen den SV Sandhausen gewann das Team von Trainer Timo Schultz 2:1 (0:0) und setzte sich mit dem vierten Erfolg aus den jüngsten fünf Spielen vom direkten Konkurrenten ab.

Daniel Kyereh (67.) und Guido Burgstaller (71.) sorgten dafür, dass die Gastgeber mit nun 22 Punkten zumindest vorerst vier Zähler vor dem Relegationsplatz liegen. Dort rangiert der SVS, die Mannschaft von Trainer Michael Schiele könnte aber noch auf einen direkten Abstiegsplatz abrutschen. Für die Gäste traf Kevin Behrens (74.).

Die Hamburger startete offensiv in die Partie und hatten früh Vorteile. Nach nur fünf Minuten rettete Alexander Rossipal mit dem Kopf auf der Linie gegen Burgstaller, SVS-Torhüter Stefanos Kapino war bereits geschlagen.

Anzeige

Je länger das Spiel dauerte, umso besser gelang es den Gästen, die Angriffsbemühungen des Gegners zu unterbinden. Eigene Offensivakzente waren jedoch Mangelware. Dagegen durfte sich Sandhausen bei Keeper Kapino bedanken, der kurz vor Ende der ersten Halbzeit stark im Eins-gegen-Eins gegen Omar Marmoush rettete.

Nach der Pause hatte St. Pauli weiter Feldvorteile und ging dann auch verdient in Führung. Kyereh traf nach einer Flanke freistehend ins leere Tor, Burgstaller verlängerte nur drei Minuten später einen Schuss von Kyereh entscheidend. Behrens machte es jedoch kurz danach noch einmal spannend.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image