vergrößernverkleinern
Antoine Griezmann (M.) begibt sich in wenig schmeichelhafte Gesellschaft
Antoine Griezmann (M.) begibt sich in wenig schmeichelhafte Gesellschaft © SPORT1-Montage: Heinemann/Tirl/Getty Images/Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Sie waren bockig, haben sich mit ihren Klubs überworfen und mit allerhand Tricks auf einen Wechsel gedrängt. SPORT1 zeigt die legendärsten Quälgeister im Fußball.

Die Streikprofis im Fußball zum Durchklicken:

Sie waren bockig, haben sich mit ihren Klubs überworfen und mit allerhand Tricks auf einen Wechsel gedrängt.

Das letzte Negativbeispiel der größten Quälgeister im Fußball: Antoine Griezmann. Nach fünf erfolgreichen gemeinsamen Jahren bleibt der Weltmeister dem Trainingsauftakt von Atlético Madrid fern. Alles nur ein Schachzug, um einen Transfer zu erzwingen?

Griezmann ist indes nicht der erste Profi, der alle Register zieht mutiert, um seinen Willen durchzusetzen. SPORT1 zeigt die legendärsten Nervensägen im Fußball.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image