vergrößernverkleinern
Ein Linienrichter griff in der Bezirksliga einen Zuschauer an
Ein Linienrichter griff in der Bezirksliga einen Zuschauer an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Bezirksliga eskaliert ein Wortgefecht zwischen einem Zuschauer und einem Linienrichter. Beide Männer hatten zuvor offenbar Alkohol zu sich genommen.

In der Bezirksliga Westfalen hat ein Linienrichter für einen Eklat gesorgt.

Der Schiedsrichter-Assistent griff beim Spiel zwischen dem SV Bommern 05 und Fortuna Hagen laut dpa einen Zuschauer mit seiner Fahne an. Der Fan stolperte und verletzte sich beim anschließenden Sturz. Das erklärte ein Polizeisprecher in Bochum am Dienstag.

Der Zuschauer hatte offenbar einigen Spielern etwas zugerufen, woraufhin sich ein Streit zwischem ihm und dem Linienrichter entwickelte. Anschließend folgte der Übergriff des Assistenten, gegen den nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung läuft.

Anzeige

Der Polizeisprecher sagte zudem, dass beide Männer bereits einige Bier getrunken hätten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image