vergrößernverkleinern
© SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Traditionsmannschaft von Bayer Leverkusen holt den Titel beim Hallenturnier in Flensburg. Bremen reichen auch zwei Ailton-Treffer nicht.

Die Traditionsmannschaft von Bayer Leverkusen, unter anderem mit Ex-Nationalspieler Jens Nowotny, hat den Sparda-Bank-Cup 2018 in Flensburg gewonnen.

Im Finale setzte sich die Werkself mit 3:2 gegen die Traditionsmannschaft von Werder Bremen durch. Den Bremern reichten auch zwei Tore von Ailton nicht zum Sieg.

Bremen erreichte das Finale durch einen 4:3-Sieg gegen den 1. FC Köln. Dabei gelang Werder-Legende Ailton das Tor zum 4:0. Leverkusen erreichte das  Finale durch einen 4:2-Sieg über den Hamburger SV.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image