Zum Schluss ein Kuss! Odonkors emotionaler Abschied
teilenE-MailKommentare

David Odonkor verabschiedet sich spektakulär von der Fußball-Bühne. Zahlreiche ehemalige Weggefährten sorgen dafür, dass der Geist des Sommermärchens 2006 wiederauflebt.

Mit einem rauschenden Tor-Festival bei Hochsommerwetter hat sich der ehemalige deutsche Nationalspieler David Odonkor im Beisein zahlreicher ehemaliger Weggefährten endgültig von der großen Fußball-Bühne verabschiedet.

In Aachen, wo der heute 34-Jährige zwischen 2011 und 2012 seine letzte Profistation in Deutschland hatte, trennten sich die Auswahl "Bundesliga & Friends" und "Odos Nationalteam" am Ende 11:11.

Auf Odonkors Wunsch stand die Partie unter dem Motto "WM-Sommermärchen 2006", durch welches Odonkor nach seiner Überraschungsnominierung Berühmtheit erlangte.

Odonkor und Neuville erinnern an 2006

Und nach nur 48 Sekunden durften sich die Zuschauer zurückversetzt gefühlt haben an das WM-Vorrundenspiel gegen Polen.

Genau wie damals kurz vor Schluss sorgte die Traumkombination Odonkor als Vorbereiter und Oliver Neuville als eiskalter Vollstrecker für das 1:0.

Wie 2006: Odonkor mit Traum-Assist für Neuville

"Wir haben vorher drüber gesprochen, es irgendwann im Spiel zu machen. Dass es dann gleich bei der ersten Aktion klappt, hätte ich nicht gedacht", sagte Odonkor. Neuville meinte: "Die Vorlage war noch besser als damals. Diesmal musste ich zum Glück nicht grätschen."

Anders als damals war dies allerdings nur der Auftakt eines torreichen Fußball-Nachmittags, bei dem sich zahlreiche ehemalige Weggefährten Odonkors aus den Vereinen und der Nationalmannschaft die Ehre gaben.

So hütete Ex-Nationalkeeper Tim Wiese den Kasten von "Odonkors Team", während SPORT1-Experte Mario Basler auch an der Seitenlinie unter anderem als Linienrichter und Videobeweis-Forderer für Lacher sorgte, wie auch die Comedians Oliver Pocher und Matze Knopp. Auch Kevin Kuranyi oder der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Ailton zogen sich für Odonkor noch einmal das Trikot über.

"Lächerlich!": Linienrichter Basler fordert Videobweis

Koller und Odonkor mit Traumtoren

Für eines der schönsten Tore des Nachmittags sorgte allerdings der ehemalige BVB-Stürmer Jan Koller, der mit einer sehenswerten Volleyabnahme in den Winkel zum zwischenzeitlichen 5:2 für die Bundesliga-Auswahl Wiese keine Chance ließ.

Zur Pause wechselte Odonkor, der insgesamt vier Treffer erzielte, die Seiten. Besonders elegant sein Treffer zum zwischenzeitlichen 11:5 per gefühlvollem Heber in den Winkel.

Odonkor kommen die Trämen

Nach dem Spiel kamen dem früher wieselflinken Außenstürmer dann auf der Ehrenrunde die Tränen. Aachen hatte dem Sohn eines Ghanaers und einer Deutschen 2011 nach einer schweren Knieverletzung ein Comeback ermöglicht. 2013 jedoch ließ Odonkor seine Karriere beim ukrainischen Profiklub FC Hoverla-Zakarpattya Uschhorod ausklingen.

teilenE-MailKommentare