vergrößernverkleinern
Bundesliga: DFL-Vertretung in New York eröffnet, Die DFL eröffnet eine weitere Vertretung in New York
Die DFL eröffnet eine weitere Vertretung in New York © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Deutsche Fußball Liga expandiert weiter auf dem internationalen Parkett und eröffnet nach Singapur eine zweite Vertretung in New York.

In Anwesenheit von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus, ehemaligen Bundesliga-Legionären und Vertretern der Bundesligaklubs hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Dienstag ihre erste Vertretung auf dem amerikanischen Kontinent eröffnet.

Die Repräsentanz in New York soll laut DFL-Geschäftsführer Christian Seifert "die Sichtbarkeit der Bundesliga und ihrer Klubs vor allem in den USA und Lateinamerika ausbauen".

Die Außenstelle in den USA ist neben dem Büro in Singapur (seit 2012) die zweite internationale Vertretung der DFL. Sie wird ebenfalls von der DFL-Tochtergesellschaft Bundesliga International (BLI) geführt, die Verantwortung tragen Arne Rees als "Executive Vice President Strategy" mit Zuständigkeit für Medienverträge sowie Melanie Fitzgerald als "Head of Bundesliga Americas" mit Zuständigkeit für Brand-Management, Marketing und Events.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image