vergrößernverkleinern
In der Kreisliga B kam es zu einer unfassbaren Attacke
In der Kreisliga B kam es zu einer unfassbaren Attacke © SPORT1-Grafik: iStock
teilenE-MailKommentare

In einem Kreisliga-Spiel in NRW kommt es zu einem unfassbaren Zwischenfall: Ein Amateurspieler beißt seinem Gegner bei einem Gerangel einen Teil der Nase ab.

Unfassbare Ekel-Attacke beim Kreisliga-B-Spiel zwischen der Essener SG und dem SV Preußen Eiberg. Nach einem Foulspiel in der zweiten Hälfte biss ein Eiberger Spieler seinem Gegner vor den Augen von rund 100 Zuschauern ein Stück des rechten Nasenflügels ab.

Zuerst hatten die WAZ und die Neue Rhein Zeitung über den Vorfall berichtet.

Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Der Täter sah umgehend die Rote Karte. Doch dabei dürfte es für den Übeltäter nicht bleiben. Die Polizei, die unmittelbar nach dem Vorfall zur Essener Sportanlage am Sachsenring gerufen wurde, nahm noch am Tatort eine Anzeige auf. Die Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung laufen.

Gegenüber Reviersport erklärte ein Essener Funktionär: "Er (der Täter) hat sich entschuldigt. Aber wenn einem ein Stück der Nase abgebissen wird, ist das wohl kaum zu verzeihen."

Stück Nase nicht mehr auffindbar

Dem Opfer, das noch am gleichen Tag operiert werden musste, "geht es den Umständen entsprechend gut", sagte der Funktionär und ergänzte: "Selbst in der Gesichtschirurgie hatte man so etwas wohl noch nie erlebt." Das abgebissene Stück der Nase war nach dem Biss nicht mehr auffindbar.

Preußen Eibergs Vorsitzender Bernd Thenert entschuldigte sich bei dem Opfer und merkte an: "Das darf im Sport nicht passieren, wir verurteilen das aufs Schärfste." Der Verein suspendierte den Nasenbeißer bis auf Weiteres.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image