Deutschland brennt auf Wiedergutmachung gegen Japan
teilenE-MailKommentare

München - Für die junge Futsal-Nationalmannschaft stehen große Aufgaben auf dem Programm. Vor der WM-Quali soll gegen Japan Selbstvertrauen getankt werden - LIVE auf SPORT1.

Die deutsche Futsal-Nationalmannschaft will endlich wieder siegen. Nach der 2:4-Pleite gegen Georgien zum Auftakt der Saison Ende September trifft der Weltranglisten-67. am Freitag auf Japan. SPORT1 überträgt die Partie aus Düsseldorf ab 16.45 Uhr LIVE im TV.

Für Bundestrainer Marcel Loosveld ist es ein wichtiger Test im Hinblick auf die erste Runde der WM-Qualifikation Ende Januar. Dort wird der Gruppensieg angepeilt, um sich für die zweite Runde zu qualifizieren. Japan ist dabei ein echter Prüfstein. Die Asiaten stehen auf Rang 16 der Welt. (SERVICE: SPORT1 erklärt Futsal)

Futsal-Kracher gegen Japan

Ob das Duell für Deutschland auch wirklich ein Heimspiel wird, ist fraglich. Denn Düsseldorf hat die größte japanische Gemeinde außerhalb Japans. Ein besonderes Spiel ist es auch für Nationalspieler Jilo Hirosawa. Denn sein Vater ist Japaner.

"Das wird auf jeden Fall einer der Höhepunkte, wenn nicht sogar der Höhepunkt meiner Karriere. Sportlich sind Länderspiele sowieso etwas Besonderes. Dass es jetzt gegen Japan geht, macht es noch spezieller und emotionaler für mich persönlich. Es ist wirklich wie im Traum, davon habe ich geträumt - von so einem Spiel gegen Japan" sagte Hirosawa bei dfb.de.

Die Partie im Castello in Düsseldorf wird für SPORT1 Nico Seepe kommentieren, als Moderatorin ist Nele Schenker vor Ort.

Ex-Mitspieler von Hummels führt Team als Kapitän an

Zum aktuellen Kader der Futsal-Nationalmannschaft gehören zahlreiche Akteure des deutschen Meisters VfL 05 Hohenstein-Ernstthal und von Vizemeister Futsal Panthers Köln. Für die Kölner läuft auch Timo Heinze auf.

Der gebürtige Rosenheimer spielte einst zusammen mit Mats Hummels, Fußball-Weltmeister von 2014, gemeinsam für die zweite Mannschaft des FC Bayern München.

Für die Futsal-Nationalmannschaft hat Kapitän Heinze in 13 Spielen bisher sechsmal getroffen. Gegen Georgien hatte Onur Saglam von den HSV Panthers einen Doppelpack erzielt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image