Ohne Männer: Hummels und Götze verzaubern roten Teppich
teilenE-MailKommentare

Bastian Schweinsteiger erhält einen weiteren Preis für seine herausragenden sportlichen Erfolge. Die GQ ehrt den Weltmeister von 2014 als "Sports Icon".

Bastian Schweinsteiger ist am Abend in Berlin bei den GQ Men of the Year Awards als "Sports Icon" ausgezeichnet worden. Der Weltmeister von 2014, der in Begleitung seiner Frau Ana Schweinsteiger-Ivanovic erschien, erhielt den Preis in der Komischen Oper vor rund 850 geladenen Gästen für seine herausragenden sportlichen Erfolge.

"Ich bedanke mich recht herzlich für die tolle Auszeichnung, das bedeutet mir sehr viel", sagte Schweinsteiger auf der Bühne: "Es ist sehr schön, wieder hier zu Hause zu sein. Es freut mich sehr, dass meine Frau Ana mich begleitet hat, das bedeutet mir sehr viel."

Reif hält Laudatio 

Die Laudatio auf Schweinsteiger, dessen sportliche Zukunft nach zwei Spielzeiten bei Chicago Fire aus der Major League Soccer (MLS) offen ist, hielt der langjährige TV-Kommentator Marcel Reif. Zur aktuell kritischen Situation bei seinem Ex-Klub Bayern München und der Nationalmannschaft sagte Schweinsteiger nichts.

GQ zeichnet seit 1999 in Deutschland herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Politik, Kultur und Mode aus.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image