vergrößernverkleinern
Franck Ribery war nach seinem Tor gegen Lissabon guter Laune
Franck Ribery war nach seinem Tor gegen Lissabon guter Laune © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auf Twitter glaubt ein User nicht an ein Tor von Franck Ribery gegen Lissabon. Der Franzose trifft dennoch - und setzt zu einem lässigen Konter an.

Lange musste Franck Ribery auf einen Torerfolg für den FC Bayern München warten. Vor seinem Treffer am Dienstagabend im Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon (5:1) durfte der Franzose zuletzt am 24. August beim Bundesliga-Auftakt gegen Hoffenheim einen erfolgreichen Abschluss feiern.

Dementsprechend gut gelaunt konterte Ribery den Tweet eines Bayern-Fans, der nicht an richtig an ein Tor von ihm glaubte.

Dieser schrieb beim Stand von 4:1: "Wenn jetzt noch Ribery ein Tor macht, dann fresse ich einen Besen."

Anzeige

Keine zwei Minuten nach Verfassen des Tweets beendete Ribery seine lange Durststrecke. 

Am Mittwoch antwortete er dann Twitter-Nutzer "TAD": "Bon appetit" - auf deutsch "Guten Appetit".

Es scheint, als ob Ribery nicht nur seinen Torriecher, sondern auch seinen Humor wiedergefunden hat.

Twitter-Nutzer steht zu seinem Wort

Diesen hat auf jeden Fall auch "TAD" bewiesen. Dieser postete am Mittwoch drei Fotos. Darauf zu sehen: Eine mit Borsten eines Besens belegte Brötchenhälfte, auf einem Foto beißt er mehr oder weniger genussvoll hinein.

Auf den neuen Tweet gab es bisher noch keine Ribery-Antwort.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image