vergrößernverkleinern
Franck Ribery war nach seinem Tor gegen Lissabon guter Laune
Franck Ribery war nach seinem Tor gegen Lissabon guter Laune © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Auf Twitter glaubt ein User nicht an ein Tor von Franck Ribery gegen Lissabon. Der Franzose trifft dennoch - und setzt zu einem lässigen Konter an.

Lange musste Franck Ribery auf einen Torerfolg für den FC Bayern München warten. Vor seinem Treffer am Dienstagabend im Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon (5:1) durfte der Franzose zuletzt am 24. August beim Bundesliga-Auftakt gegen Hoffenheim einen erfolgreichen Abschluss feiern.

Dementsprechend gut gelaunt konterte Ribery den Tweet eines Bayern-Fans, der nicht an richtig an ein Tor von ihm glaubte.

Dieser schrieb beim Stand von 4:1: "Wenn jetzt noch Ribery ein Tor macht, dann fresse ich einen Besen."

Keine zwei Minuten nach Verfassen des Tweets beendete Ribery seine lange Durststrecke. 

Am Mittwoch antwortete er dann Twitter-Nutzer "TAD": "Bon appetit" - auf deutsch "Guten Appetit".

Es scheint, als ob Ribery nicht nur seinen Torriecher, sondern auch seinen Humor wiedergefunden hat.

Twitter-Nutzer steht zu seinem Wort

Diesen hat auf jeden Fall auch "TAD" bewiesen. Dieser postete am Mittwoch drei Fotos. Darauf zu sehen: Eine mit Borsten eines Besens belegte Brötchenhälfte, auf einem Foto beißt er mehr oder weniger genussvoll hinein.

Auf den neuen Tweet gab es bisher noch keine Ribery-Antwort.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image