vergrößernverkleinern
Serge Gnabry wurde in der Jugend des FC Arsenal ausgebildet, ehe er nach Deutschland zurückkehrte
Serge Gnabry wurde in der Jugend des FC Arsenal ausgebildet, ehe er nach Deutschland zurückkehrte © SPORT1-Grafik: Florian Hajra/Getty Images/iStock
teilenE-MailKommentare

Serge Gnabry startet bei Bayern und in der Nationalelf durch - nach einem mutigen Schritt in jungen Jahren. SPORT1 zeigt andere Talente mit Auslandserfahrung.

Deutsche Talente mit Auslandserfahrung zum Durchklicken:

Serge Gnabry ist aktuell in aller Munde. Mit seinen starken Leistungen, zunächst bei Werder Bremen, dann bei der TSG Hoffenheim, empfahl er sich endgültig für den FC Bayern München.

In einer schwächelnden FCB-Mannschaft sticht der Offensivspieler momentan deutlich heraus und ist einer der wenigen Gewinner unter Neu-Coach Niko Kovac. Auch im Dress der Nationalmannschaft wirbelte er in den zurückliegenden Spielen, zusammen mit Leroy Sane und Timo Werner, die gegnerischen Abwehrreihen durcheinander.

Dabei wählte er einen "Umweg" über das Ausland. Er war noch keine 16 Jahre alt, als er beim FC Arsenal unterschrieb. Ein mutiger Schritt, der sich rückblickend ausgezahlt hat.

Aber nicht jedes deutsche Talent hat durch einen Auslandsaufenthalt sein Glück gefunden. SPORT1 zeigt unterschiedliche Karrieren.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image