vergrößernverkleinern
Fritz Walter war Kapitän der deutschen Weltmeister-Mannschaft 1954
Fritz Walter war Kapitän der deutschen Weltmeister-Mannschaft 1954 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Unter dem Titel "Memorabilien-Nachlass einer deutschen Fußball-Legende" werden in Heidelberg Erinnerungsstücke von Fritz Walter versteigert.

Erinnerungsstücke des deutschen Fußball-Idols Fritz Walter sollen am 16. Februar unter den Hammer kommen.

Das Auktionshaus Kunst und Kuriosa in Heidelberg hat die Sonderversteigerung für den 16. Februar unter dem Titel "Memorabilien-Nachlass einer deutschen Fußball-Legende" angekündigt.

Das Auktionshaus bestätigte, dass es sich bei der "Legende" um den 2002 im Alter von 81 Jahren gestorbenen Kapitän der Weltmeister-Mannschaft von 1954 handelt.

Anzeige

Rund 1000 Einzelteile sollen auf über 300 Auktions-Positionen versteigert werden. Der Auktionskatalog soll ab dem 25. Januar einzusehen sein. Bisher wurden die Erinnerungsstücke im Fritz-Walter-Museum in Enkenbach-Alsenborn ausgestellt. Der Erbe der Stücke, eine Privatperson, will diese aber nun verkaufen.

Walter, dessen Ehe mit seiner Frau Italia kinderlos geblieben war, würde im kommenden Jahr seinen 100. Geburtstag feiern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image