vergrößernverkleinern
U17-EM in Irland: Deutschland gegen Italien live im TV, Die deutschen U17-Junioren wollen bei der EM für Furore sorgen
U17-EM in Irland: Deutschland gegen Italien live im TV, Die deutschen U17-Junioren wollen bei der EM für Furore sorgen © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die U17-Junioren des DFB träumen in Irland vom EM-Titel – und SPORT1 ist live mittendrin: Gleich zum Auftakt kommt es zum Klassiker gegen Italien.

Die U17-Junioren des DFB träumen in Irland vom EM-Titel – und SPORT1 ist live mittendrin: Gleich zum Auftakt der UEFA-U17-Europameisterschaft gibt es am Samstag, 4. Mai, das Topduell zwischen Deutschland und Vize-Europameister Italien live ab 19:30 Uhr im Free-TV und im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de zu sehen.

SPORT1 zeigt auf seinen Plattformen auch die Partien gegen Rekordsieger Spanien am Dienstag, 7. Mai, live ab 19:55 Uhr und Österreich am Freitag, 10. Mai, live ab 19:55 Uhr sowie das Viertelfinale, falls sich die deutsche Auswahl dafür qualifizieren sollte.

Meistgelesene Artikel

Die Halbfinalspiele werden im Livestream auf SPORT1.de übertragen, während das Finale am Sonntag, 19. Mai, ab 17:25 Uhr sowohl im Livestream als auch live auf SPORT1+ gezeigt wird. Auch die DFB-U17-Juniorinnen bekommen ihre Bühne: SPORT1 begleitet auf seinen Plattformen die UEFA-U17-Europameisterschaft der Juniorinnen in Bulgarien ab Mittwoch, 8. Mai, live.

Anzeige

Deutsche Vorrundengruppe mit Italien, Spanien und Österreich

Insgesamt nehmen an der UEFA-U17-EURO in Irland 16 Nationen teil. Das Team von Trainer Michael Feichtenbeiner misst sich in seiner EM-Vorrundengruppe mit Italien, Spanien und Österreich. Spielorte sind Dublin, Waterford und Wicklow. Um ins Viertelfinale einzuziehen, benötigt Deutschland in der Gruppe einen der beiden vorderen Plätze.

Danach gilt es zwei weitere K.o.-Duelle zu überstehen, um im Endspiel dabei zu sein. Mit jeweils drei Spielern stellen Hertha BSC und die TSG Hoffenheim die meisten Akteure im EM-Kader der U 17. Aktueller Titelträger sind die Niederlande.

U17-Trainer Michael Feichtenbeiner freut sich über Partien im Free-TV und im Livestream

"Wir möchten frech und unbekümmert auftreten bei der U17-EURO und werden alles reinhauen, um ins EM-Viertelfinale einzuziehen", sagt Michael Feichtenbeiner. "Dass SPORT1 die EM-Partien live im Free-TV beziehungsweise im Onlinestream überträgt, ist eine tolle Sache. Für die Jungs ist es die erste Europameisterschaft in ihrem Leben, sie messen sich mit den besten Spielern ihres Jahrgangs. Das sind ganz besondere Momente in ihrer noch jungen Karriere. Umso schöner ist es, wenn zu Hause in Deutschland die Familien, Freunde und heimischen Fußball-Fans live dabei sein können."

Das Turnier bot schon vielen jungen Talenten eine Startrampe in ihre Karriere. Unter anderem glänzten hier Wayne Rooney, Toni Kroos und Mario Götze, die alle drei mit der Auszeichnung "Goldener Spieler" geehrt wurden. Einen weiteren Stellenwert erhält der Wettbewerb dadurch, dass er als europäische Qualifikation für die FIFA-U17-Weltmeisterschaft in Brasilien im Oktober dient.

Deutsche Juniorinnen wollen verlorenes Endspiel vergessen machen

Als Rekordtitelträger mit sechs Erfolgen gehen die deutschen Junorinnen in die UEFA-U17-Europameisterschaft in Bulgarien. Nach Platz 2 im Vorjahr möchte das Team von Trainerin Ulrike Ballweg diesmal wieder die Trophäe – wie zuletzt in der Saison 2016/2017 – in den Händen halten.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Ballweg ordnet die Gruppe mit den Niederlanden, Österreich und England als "schwer" ein, weshalb als erstes Etappenziel das Halbfinale ausgegeben ist. Die besten beiden Teams der beiden Gruppen qualifizieren sich für die Runde der letzten Vier.

SPORT1 zeigt das Match gegen die Niederländerinnen aus Albena an der Schwarzmeerküste am Mittwoch, 8. Mai, ab 12:55 Uhr im Livestream auf SPORT1.de, ehe die Partie gegen Österreich am Samstag, 11. Mai, ab 12:55 Uhr im Livestream folgt.

Auch die Halbfinalspiele und das Finale sind auf den SPORT1 Plattformen zu sehen, falls Deutschland den Sprung unter die besten Vier beziehungsweise ins Endspiel schafft.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image