vergrößernverkleinern
Die Brasilianerin Marta wurde 2018 zur FIFA-Weltfußballerin gekürt
Die Brasilianerin Marta wurde 2018 zur FIFA-Weltfußballerin gekürt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei den diesjährigen FIFA Football Awards in der Mailänder Scala wird erstmals auch eine Welttorhüterin geehrt. Das ist aber nicht die einzige Neuerung.

Der Weltverband FIFA hat im Zuge der Gleichberechtigung zwei weitere Ehrungen für Fußballerinnen ins Leben gerufen.

Bei den FIFA Football Awards am 23. September in Mailand wird erstmals die Welttorhüterin der Saison gekürt und zudem eine Weltelf der Frauen zusammengestellt.

"Die FIFA ist davon überzeugt, dass die diesjährige Frauen-WM in Frankreich bahnbrechend wird. Deshalb kann ich mir keinen besseren Zeitpunkt vorstellen, diese beiden Auszeichnungen einzuführen", sagte der stellvertretende FIFA-Generalsekretär und frühere Weltklasse-Fußballer Zvonimir Boban.

Anzeige

Damit wird es in der legendären Mailänder Scala insgesamt elf Ehrungen geben. Ausgezeichnet werden der Weltfußballer und die Weltfußballerin, der beste Trainer und die beste Trainerin der Saison, der beste Torwart und die beste Torhütern sowie die männliche und weibliche Elf der Saison. Geschlechteroffen werden der Preis für das schönste Tor (Puskas Award), der Fair-Play-Award sowie der Fan-Award vergeben.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image