Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Stürmer-Talent Youssoufa Moukoko hat gerade erst den Torrekord in der U17-Bundesliga gebrochen, nun möchte Borussia Dortmund den 14-Jährigen offenbar befördern.

BVB-Talent Youssoufa Moukoko (14) hat gerade erst in der U17-Bundesliga 46 Tore erzielt und damit den Torrekord von Donis Avdijai (44 Tore) geknackt.

Nun winkt ihm offenbar ein Aufstieg. Wie die Bild berichtet, soll Moukoko in der kommenden Saison für die U19 der Dortmunder knipsen. Teilweise wäre er dann vier Jahre jünger als seine Gegenspieler, die kurz vor dem Sprung ins Profigeschäft sind.

"Das entspricht seiner Leistungsfähigkeit"

"Youssoufa hat jetzt das Alter erreicht, in dem er in der U19 spielen darf. Wir sehen diese Altersklasse für ihn als den richtigen Jahrgang an. Das entspricht seiner Leistungsfähigkeit", sagt Dortmunds Nachwuchs-Chef Lars Ricken dem Blatt. 

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Trotz seiner erst 14 Jahre verfügt der Angreifer über einen bulligen Körper und besitzt ein großes Durchsetzungsvermögen. Doch Ricken warnt: "Youssoufa ist ein sehr erfolgreicher Torjäger, aber das ist beileibe noch keine Garantie, dass er auch Profi wird."

"Wir messen ihn nicht an seinen Toren"

Aber der Ex-Profi lobt den Nachwuchsangreifer auch: "Wir messen ihn aber auch nicht an seinen Toren. Er ist sehr wissbegierig, erfolgshungrig, fleißig und kommt immer mit einem Lächeln auf den Platz. Das zeichnet ihn aus, darauf schauen wir."

Meistgelesene Artikel

Doch zunächst möchte Moukoko sich mit der deutschen Meisterschaft von der U17 verabschieden. Im Halbfinale trifft der BVB-Nachwuchs auf den VfL Wolfsburg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image