Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dirk Nowitzki und Mick Schumacher treten mit ihren Teams in einem Benefizspiel gegeneinander an. SPORT1 überträgt das Champions for Charity-Spektakel in Leverkusen LIVE.

Nach zwei Veranstaltungen in Mainz treffen sich Dirk Nowitzki und Mick Schumacher in diesem Jahr erstmals in Leverkusen zum Benefizspiel "Champions for Charity" und wollen wieder mit zahlreichen Sportstars auf dem Fußballfeld glänzen. (Champions for Charity: Nowitzki vs. Schumacher, ab 18.00 Uhr auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

Besonders Schumacher freut sich über die Möglichkeit, sich erneut mit Nowitzki auf dem grünen Rasen zu messen: "Genial, dass Dirk die Herausforderung angenommen hat und wir uns nach seinem Karriereende als NBA-Spieler wiedersehen."

Dazu schiebt er auch gleich eine Kampfansage an den ehemaligen NBA-Star nach. "Im Basketball hat er absolute Bestmarken gesetzt, bei unserem Benefiz-Fußballspiel droht ihm aber wieder eine Niederlage. Denn mein Team und ich werden hochmotiviert sein", wirft er den Fehdehandschuh.

Anzeige

Nowitzki fordert Sieg

Aber auch Dirkules zeigt sich vor seinem ersten offiziellen Auftritt in Deutschland nach dem Karriereende besonders motiviert. "Auch wenn ich nicht das größte Fußballtalent bin, macht es immer viel Spaß und ich werde mein Bestes geben."

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Wie viel das "Beste" sein wird, darauf darf man gespannt sein. Denn nach seinem Karriereende hat es der NBA-Champion von 2011 genossen, nicht mehr der harten Disziplin eines Profisportlers zu unterliegen. "Ich habe mich etwas gehen lassen und seit dem letzten Spiel vor über zwei Monaten kein Workout gemacht. Einige Anzüge passen schon nicht mehr", verriet er während einer Medienrunde in der BayArena im Vorfeld des Spiels.

Dennoch schlägt in ihm immer noch das Herz eines echten Wettkampftyps. "Nach den knappen Ergebnissen der letzten beiden Male, sollte uns diesmal ein deutlicher Sieg gelingen." Die Zuschauer können sich also auf einen heißen Tanz gefasst machen.

Prominente Unterstützung aus der Sportwelt

Unterstützt werden die beiden von zahlreichen weiteren Sportstars, darunter der zweimalige Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste, der Basketball-Nationalspieler Jan Jagla und Maxi Kleber, früherer NBA-Teamkollege Nowitzkis bei den Dallas Mavericks.

Meistgelesene Artikel

Zudem stehen auch die ehemaligen Fußball-Profis von Bayer Leverkusen Simon Rolfes und Stefan Kießling mit auf dem Feld.

Initiative zu Ehren von Michael Schumacher

Das "Champions for Charity"-Benefizspiel ist eine Initiative von Dirk Nowitzki, Mick Schumacher und der ING Deutschland. Die Partie in der BayArena in Leverkusen findet zu Ehren des vor fünfeinhalb Jahren beim Skifahren schwer verunglückten Michael Schumacher statt. Die Erlöse kommen dem "41 Campus Projekt" der Dirk Nowitzki Stiftung und Projekten der "Keep Fighting Foundation" der Familie Schumacher zu Gute.

Im letzten Jahr wurde ein Spendenerlös von 100.000 Euro eingespielt. Dieser Aspekt steht bei Nowitzki trotz allem sportlichen Ehrgeiz auch in diesem Jahr wieder im Vordergrund. "Viel wichtiger ist aber, dass wir wieder ganz im Sinne von Michael gemeinsam mit viel Spaß für die gute Sache antreten."

So können Sie "Champions for Charity" ab 18.00 Uhr LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image