vergrößernverkleinern
1954 gewinnt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft um Spielführer Fritz Walter (r., dahinter Horst Eckel) erstmals die Weltmeisterschaft
1954 gewinnt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft um Spielführer Fritz Walter (r., dahinter Horst Eckel) erstmals die Weltmeisterschaft © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Ein Tag für die Geschichtsbücher: 1954 wird die deutsche Nationalmannschaft zum ersten Mal Weltmeister. SPORT1 zeigt, was aus den Final-Helden wurde.

Die WM-Helden von 1954 und was aus ihnen wurde zum Durchklicken:

Am 4. Juli vor 65 Jahren geht der Stern des deutschen Fußballs auf. Zum ersten Mal steht die Nationalmannschaft in einem Finale der Weltmeisterschaft. Vor dem Spiel gegen die scheinbar unbesiegbaren Ungarn, setzten nur die Wenigsten auf einen deutschen Triumph.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Als die Mannschaft von Trainer Sepp Herberger dann 0:2 zurückliegt, scheint der große Traum begraben. Doch das Wetter schwingt um. Es fängt an zu regnen. Jenes Wetter soll später nach einem Spieler der deutschen Finalelf benannt werden. Deutschland dreht das Spiel und ist zum ersten Mal Weltmeister .

Anzeige

Eine Mannschaft schreibt Sportgeschichte und wird zum Vorbild für die späteren Erfolge des deutschen Fußballs. SPORT1 zeigt, was aus den Finalhelden von 1954 wurde.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image