vergrößernverkleinern
Mario Basler
Mario Basler ist als SPORT1-Experte regelmäßig Gast im Fantalk © Edel Books
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auf dem Fußballplatz hat Mario Basler die Menschen mitgerissen und galt nie als einfacher Spieler. Jetzt hat der 50-Jährige seine Biografie veröffentlicht.

Auf dem Platz hat Mario Basler die Fans polarisiert. Auch nach der aktiven Laufbahn sorgt er für Aufsehen.

Der 50-Jährige war nie ein Musterprofi. Er war anders als seine Mitspieler - wilder und unvernünftiger.

Allerdings konnte sich der ehemalige Mittelfeldspieler immer durchsetzen und wusste bei seinen Vereinen zu überzeugen.

Anzeige

Jetzt ist Basler unter die Buchautoren gegangen und veröffentlichte seine Biografie "Eigentlich bin ich ein super Typ".

Mario Basler hat seine Biografie vorgelegt
Mario Basler hat seine Biografie vorgelegt © Edel Books

Baslers Charakter spaltet die Menschen

Mario Basler spaltet die Fans. Entweder wird er gehasst oder geliebt.

Eines ist sicher. Der 50-Jährige hat ein großes Selbstbewusstsein und macht sich mit seinen Aussagen nicht immer überall beliebt.

Dass der Titel seiner Biografie "Eigentlich bin ich ein super Typ" für Gesprächsstoff sorgen kann, ist Basler bewusst. Bei weitem nicht alle mögen den ehemaligen Nationalspieler.

Meistgelesene Artikel

"Das sehen sicherlich einige Menschen anders. Es gibt ja nicht nur Freunde im Leben. Aber ich kann natürlich auch anders sein".

Rehhagel: "Im Grunde seiner Seele ist er ein lieber Kerl"

Während seiner aktiven Laufbahn ist Basler oft angeeckt. Dennoch äußern sich ehemalige Weggefährten durchweg positiv über den 50-Jährigen.

Baslers ehemaliger Trainer Otto Rehhagel spricht in der Biografie über seinen ehemaligen Schützling. 

Die Trainer-Legende ist der Meinung, dass hinter dem harten Kern eine weiche Seele steckt. "Im Grunde seiner Seele ist er ein lieber Kerl", so der 81-Jährige.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Über seine fußballerischen Fähigkeiten ist Basler ohnehin jeden Zweifels erhaben. Rehhagel zeigt sich voll des Lobes für Baslers Talent auf dem Platz.

"Die Dinge, die er auf dem Rasen getan hat, sind bis heute unvergessen".

Auch der ehemalige Hertha-Coach Bernd Stange äußerte sich über den einzigartigen Charakter und Fähigkeiten Baslers: " Bis zum Hals Weltklasse, darüber Kreisklasse."

Basler bekommt positive Resonanz

Basler war in den vergangenen Wochen immer wieder unterwegs, um seine Biografie zu vermarkten. Das Feedback viel dabei positiv aus.

Im Buch geht es vorwiegend um das Leben des Fußballers Mario Basler, allzu Private Dinge ließen Autor Alex Raack und Basler außen vor.

Dennoch ist seine Werk außergewöhnlich und spektakulär geworden. 

Vom verlorenen Champions League Finale 1999 und seiner Zeit in München, über das "Warmliegen" bei der WM 1994 und legendäre Gespräche mit Otto Rehhagel ist alles dabei. 

Basler lässt aber auch ehemalige Weggefährte in seinem Buch zu Wort kommen. Unter anderem äußern sich Ottmar Hitzfeld, Lothar Matthäus und Stefan Effenberg. 

Gewiss ist nur, dass Basler für Spannung gesorgt haben wird. So wie er es schon in seinem gesamten Leben gemacht hat.

Er verabschiedet sich mit den Worten: "Mal war ich ganz oben, mal ganz unten. Aber ich war immer ganz nah bei mir selbst".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image