vergrößernverkleinern
Andreas Brehme im April bei der Eröffnung der Hall of Fame
Andreas Brehme im April bei der Eröffnung der Hall of Fame © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Seit 2018 besteht die Hall of Fame des deutschen Fußballs. Auf der Frankfurter Buchmesse stellt Andy Brehme am Samstag ein Buch über die Ruhmeshalle vor.

Seit 2018 gibt es die Hall of Fame des deutschen Fußballs.

Im November wählte eine 28-köpfige Jury, darunter SPORT1-Chefredakteur Dirc Seemann, die ersten elf Spieler und den ersten Trainer als Gründungself in die deutsche Ruhmeshalle.

Meistgelesene Artikel

Auf der weltweit größten Buchmesse der Welt in Frankfurt wird nun am Samstag das Buch "Hall of Fame – Die größten deutschen Fußballspieler", entstanden in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußballmuseum, vorgestellt.

Anzeige

Präsentiert wird das 240 Seiten starke Buch von Sportjournalist Pit Gottschalk, Museumschef Manuel Neukirchner, zugleich Initiator der Hall of Fame, und vom früheren Nationalspieler Andy Brehme.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Weltmeister von 1990 ist eines der Gründungsmitglieder der Hall of Fame, die erst vor wenigen Tagen Zuwachs bekommen hat: Oliver Kahn, Hans-Jürgen Dörner, Wolfgang Overath, Jürgen Klinsmann und Trainer Helmut Schön.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image