vergrößernverkleinern
Die paneuropäische EM 2020 hat einen Spielball - und dieser hat jetzt auch einen Namen
Die paneuropäische EM 2020 hat einen Spielball - und dieser hat jetzt auch einen Namen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der WM 2006 in Deutschland wurde der "Teamgeist" berühmt. Nun steht der Name des Spielballes für die EM 2020 fest.

Der offizielle Spielball der paneuropäischen EM 2020 heißt "Uniforia". 

Das gaben die Europäische Fußball-Union (UEFA) und Sportartikelhersteller adidas am Mittwochabend bekannt. Der Name spielt auf die integrative Kraft (englisch: unity) und die Euphorie (euphoria) an, die der Fußball mit sich bringen kann.

Um das 60-jährige Bestehen des EM-Turniers zu feiern, findet die EURO (12. Juni bis 12. Juli) in zwölf verschiedenen Ländern statt - von diesem besonderen Format haben sich die Designer des Spielballs inspirieren lassen. So sind beispielsweise die GPS-Koordinaten der zwölf Austragungsorte auf "Uniforia" integriert. Kräftige, grau-schwarze Pinselstriche symbolisieren zudem das Verschmelzen von Grenzen innerhalb des Kontinents.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Bei der Gestaltung eines Balls möchten wir immer die aktuelle Kultur und den Zeitgeist der Straße berücksichtigen. Insbesondere in unseren Key Cities haben wir festgestellt: Die Menschen müssen wieder zusammenfinden. Die Europameisterschaft ist eine großartige Gelegenheit, um die Kraft zu zeigen, die in einer Gemeinschaft steckt", sagte adidas-Produktdesignerin Anika Marie Kennaugh.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image