vergrößernverkleinern
Hakan Calhanoglu spielt seit 2017 für den AC Milan
Hakan Calhanoglu spielt seit 2017 für den AC Milan © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hakan Calhanoglu läuft nach Stationen in Deutschland inzwischen für den AC Mailand auf. Er ist jedoch nicht der einzige talentierte Spieler in seiner Familie.

Hakan Calhanoglu ist allen Fußballfans ein Begriff: Nach Stationen in der Bundesliga beim Hamburger SV und Bayer Leverkusen spielt der Ex-Bundesliga-Star seit 2017 beim AC Mailand, kommt dort in der laufenden Saison auf 12 Einsätze, in denen er zwei Tore erzielte.

Doch der 25 Jahre alte türkische Nationalspieler ist nicht der Einzige in der Familie Calhanoglu, dem das Fußballspielen in die Wiege gelegt wurde.

Jüngst machte sein Cousin, Turan Calhanoglu, im Trikot der deutschen U17-Nationalmannschaft auf sich aufmerksam. In den Qualifikationsspielen gegen Kasachstan und Aserbaidschan hatte der 16 Jahre alte Linksaußen mit jeweils einem Tor maßgeblichen Anteil am Einzug der DFB-Junioren in die nächste Runde auf dem Weg zur EM.

Anzeige

Neben Turan zählen auch sein Bruder Kerim sowie Muhammed, Bruder von Hakan, zur Familie Calhanoglu. Einer, der bereits alle vier Calhanoglus trainierte, ist DFB-Coach Damir Dugandzic. "Alle sind sehr gut erzogen. Ich hatte mit ihnen nie Probleme und kann nur Positives über alle berichten", schwärmte er einst bei fussball.de.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Während Turan und Kerim mit ihrer Spielweise nicht unbedingt an ihren berühmten Cousin erinnern, sieht das bei Bruder Muhammed laut Dugandzic anders aus: "Bei ihm war die Ähnlichkeit unverkennbar."

Muhammed spielt wie Hakan auf der Zehn, durchlief zunächst die Jugend bei Waldhof Mannheim, bevor er fünf Jahre lang für den Karlsruher SC aktiv war. Mittlerweile steht der 24-Jährige in der 6. Liga bei der TSG Weinheim unter Vertrag.

Turan und Kerim Calhanoglu für Hoffenheim aktiv

Die beiden Brüder Turan und Kerim hingegen scheinen erst am Anfang einer vielversprechenden Karriere zu sein. Auch sie sind gebürtige Mannheimer und spielten zunächst bei Waldhof, bevor es für Kerim im Sommer 2016 zur TSG Hoffenheim ging, wo er sich schnell etablierte. Inzwischen läuft der 17-Jährige, der zumeist als linker Verteidiger eingesetzt wird, für die U19 der Hoffenheimer auf.

Bis zu Kerims Wechsel nach Sinsheim waren die Brüder unzertrennlich, durchliefen die Mannheimer Jugendmannschaften stets gemeinsam. "Das war ein komisches Gefühl, und ich fand es schon schade", verriet Turan dem Vereinsmagazin achtzehn99 über die Trennung von seinem Bruder, die jedoch nicht lange anhalten sollte.

Jetzt das aktuelle Trikot der TSG Hoffenheim bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Denn Turan folgte ein Jahr später seinem großen Bruder. Der 16 Jahre alte Linksaußen läuft mittlerweile für die U17 der TSG auf, ist in dieser Saison mit neun Toren der Top-Torjäger der Sinsheimer.

So spielen die beiden Brüder zwar weiterhin nicht in einer Mannschaft, aber immerhin wieder im gleichen Trikot, was auch Kerim freut: "Ich rede mit Turan über alles, und obwohl wir so viel Zeit miteinander verbringen, sind wir nie genervt voneinander."

Meistgelesene Artikel

Engen Kontakt zu Hakan haben die beiden nicht, dennoch schauen sie durchaus zu ihrem berühmten Cousin auf: "Als Freistoßschütze ist er mein Vorbild", verrät Kerim.

Wenn die beiden weiterhin so erfolgreich Hoffenheims Jugend aufmischen, kann sich die Bundesliga bald auf zwei neue Calhanoglus freuen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image