vergrößernverkleinern
Zoltan Sebescen (L, mit Marcus Feinbier) bei einem Ü-40-Turnier mit Bayer Leverkusen
Zoltan Sebescen (L, mit Marcus Feinbier) bei einem Ü-40-Turnier mit Bayer Leverkusen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zoltan Sebescen hat noch nicht genug vom Fußball. Der frühere Nationalspieler traf bei seinem Debüt für eine Kreisliga-Mannschaft in Schwaben.

Ende der 1990er Jahre stand Zoltan Sebescen drei Mal für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Platz.

20 Jahre später treibt sich der frühere Leverkusen-Prof noch immer auf den Fußballplätzen der Republik herum - und trifft sogar noch.

Im Alter von 44 Jahren feierte Sebescen am Wochenende sein Debüt für den Kreisligisten TV Unterboihingen (Landkreis Esslingen). "Das hat ihm jeder gegönnt", freute sich TV-Abteilungsleiter Christian Hiergeist in der Nürtinger Zeitung

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der frühere Mittelfeldspieler, der bereits 2004 seine Karriere wegen anhaltender Kniebeschwerden beendete, stand zwei Jahre zuvor beim 1:2 von Leverkusen im Champions League-Finale gegen Real Madrid. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image