vergrößernverkleinern
Spielerberater Mino Raiola (rechts) berät und vermittelt unter anderem Zlatan Ibrahimovic (links)
Spielerberater Mino Raiola (rechts) berät und vermittelt unter anderem Zlatan Ibrahimovic (links) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die FIFA gibt die Zahl der weltweit kassierten Provisionen der Spielervermittlungen bekannt - und verkündet eine Steigerung von knapp 20 Prozent.

Die Spielervermittler verdienen durch Transfers im internationalen Profifußball immer mehr Geld.

Laut der Zahlen des Weltverbandes FIFA kassierten die Vermittler im zu Ende gehenden Jahr weltweit Provisionen in Höhe von insgesamt 590 Millionen Euro.

Das sind 19,3 Prozent mehr als im Vorjahr.

Anzeige

Die Ligen in Deutschland, England, Spanien, Italien, Frankreich und Portugal zahlen zusammen mehr als 80 Prozent aller Provisionen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

In mehr als 90 Prozent der Fälle erhielten die Agenten weniger als 900.000 Euro, die häufigsten Honorare lagen zwischen etwa 9.000 Euro und 90.000 Euro.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image