vergrößernverkleinern
Gernot Rohr ist bereits seit 2016 als Trainer der nigerianischen Nationalmannschaft tätig
Gernot Rohr ist bereits seit 2016 als Trainer der nigerianischen Nationalmannschaft tätig © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gernot Rohr und Nigerias Verband NFF einigen sich auf eine weitere Zusammenarbeit. Der gebürtige Deutsche soll die Super Eagles beim Africa Cup 2021 zum ERfolg führen.

Gernot Rohr bleibt bis 2022 Trainer der nigerianischen Fußball-Nationalmannschaft. Wie der nationale Verband NFF am Dienstag mitteilte, unterschrieb der 66-Jährige einen Zweijahresvertrag.

"Ich bin froh, verkünden zu können, dass der NFF und Gernot Rohr die Vertragsverhandlungen zu einem positiven Ende gebracht haben. Er bleibt Coach der Super Eagles", verkündete NFF-Präsident Amaju Pinnick per Twitter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der gebürtige Mannheimer trainiert die Super Eagles bereits seit 2016.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Rohr soll Nigeria zum Afrika-Cup 2021 in Kamerun sowie zur WM 2022 in Katar führen. Seit zehn Jahren arbeitet Rohr auf dem Kontinent. Zuvor hatte er Gabun, den Niger und Burkina Faso trainiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image