vergrößernverkleinern
Peter Neururer arbeitet doch noch mal als Trainer
Peter Neururer arbeitet doch noch mal als Trainer © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Peter Neururer kehrt auf die Trainerbank zurück - wenn auch nicht auf der ganz großen Bühne. Der 65-Jährige hilft künftig vereinslosen Profis.

Der frühere Bundesliga-Coach Peter Neururer wird neuer Cheftrainer des Proficamps der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV).

Das teilte die Spielergewerkschaft am Mittwoch mit.

"Ich freue mich, den Spielern und damit der VdV helfen zu können und hoffe ähnliche Erfolge wie in den vergangenen Jahren zu erzielen. Über 80 Prozent der Spieler haben einen neuen Verein gefunden", sagte Neururer zu SPORT1. "Gerade in der heutigen Krisenzeit ist es außergewöhnlich, wie die VdV sich für die Spieler einsetzt und ihnen die Möglichkeit anbietet, wieder in ein Arbeitsverhältnis einzutreten."

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Unter der Leitung des 65-Jährigen sollen vereinslose Spieler die Möglichkeit bekommen, sich im Mannschaftstraining fit zu halten und sich für neue Arbeitgeber zu empfehlen. Die 18. Auflage des Proficamps startet am 3. August in der Sportschule Wedau in Duisburg.

Neururer leitet das Camp bereits zum dritten Mal und folgt auf Jürgen Kramny, der nun die U19 von Eintracht Frankfurt trainiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image