vergrößernverkleinern
Ottmar Hitzfeld gewann mit dem FC Bayern die Champions LeagueSwitzerland's German Ottmar Hitzfeld (L)
Ottmar Hitzfeld gewann mit dem FC Bayern die Champions LeagueSwitzerland's German Ottmar Hitzfeld (L) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Seit der Fußball nach der Corona-Pause wieder läuft, dürfen die Teams fünf Spielerwechsel vornehmen. Ottmar Hitzfeld erklärt, warum er die Regelung schlecht findet.

Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld hat erklärt, warum er die nach der Corona-Unterbrechung eingeführte Regeländerung zu Spielerwechselnfür eine "Katastrophe" hält.

"Ich verstehe überhaupt nicht, wer auf solch eine Idee gekommen ist und warum man es geändert hat. Die Spieler sind doch fit, da braucht es nicht mehr als drei Wechsel", sagte die Trainer-Legende Spox und Goal: "Mit fünf Wechseln dagegen kann man auf Zeit spielen, wenn man vorne liegt, und macht damit das Spiel kaputt und zerstört die Moral des Gegners. Das ist nicht fair."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Hitzfeld: "Fünf Auswechslungen sind eine Katastrophe"

Hitzfeld hatte bereits zu Beginn der Woche über die neue Regelung geschimpft.

"Fünf Auswechslungen sind eine Katastrophe, sie schaden dem Fußball", sagte der 71-Jährige im kicker und forderte: "Bitte zurück zu drei wie zuvor!"

Meistgelesene Artikel

Doch daraus wird wohl erstmal nichts. Die Regelkommission des internationalen Fußballs IFAB hat beschlossen, dass die Ausnahmeregel bis 31. Juli 2021 bestehen bleibt.

Premier League kehrt zu drei Wechseln zurück

Allerdings bleibt es den einzelnen Ligen überlassen, ob sie diese Regel übernehmen oder zur ursprünglichen mit drei Spielerwechseln pro Partie zurückkehren.

Die Premier League hat beispielsweise schon festgelegt, nicht an den fünf Auswechslungen festhalten zu wollen. Eine Entscheidung der DFL steht noch aus.

Da durch die Unterbrechung des Ligabetriebs entstandene Pause und die kurze Vorbereitungszeit sowie die außergewöhnlichen Umstände der Corona-Pandemie eine höhere Belastung der Spieler erwartet wurde, hatten sich die Regelhüter für mehr Auswechslungen entschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image