vergrößernverkleinern
Virologin Protzer befürwortet Verlegung nach Budapest
Virologin Protzer befürwortet Verlegung nach Budapest © AFP/SID/PETER KNEFFEL
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Verlegung der Champions-League-Heimspiele von RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach ist nach Ansicht der Virologin Protzer vertretbar.

Die Verlegung der Champions-League-Heimspiele der Fußball-Bundesligisten RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach in die ungarische Hauptstadt Budapest ist nach Ansicht der Virologin Ulrike Protzer vertretbar. "Es ist eine vernünftige Lösung", sagte die 58-Jährige von der Technischen Universität München in einem Interview mit dem TV-Sender Sky Sport News.

"Wenn man sich die Zahlen in Ungarn anschaut, sind die eigentlich ziemlich gut", sagte Protzer hinsichtlich der Corona-Situation in dem osteuropäischen Land: "Die Ungarn sind im Moment mit den Zahlen auf dem gleichen Niveau, wie wir es sind."

Leipzig und Mönchengladbach hatten ihre Achtelfinal-Hinspiele in der Königsklasse gegen Teams aus der englischen Premier League wegen des deutschen Einreiseverbots nach Ungarn verlegen müssen. Leipzig spielt nun am 16. Februar (Dienstag) gegen den englischen Meister FC Liverpool ebenso in der Puskas-Arena von Budapest wie Mönchengladbach in der darauffolgenden Woche (24. Februar/Mittwoch) gegen den Premier-League-Spitzenreiter Manchester City.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image