vergrößernverkleinern
Energie Cottbus jubelt gegen den Halleschen FC
Energie Cottbus jubelt gegen den Halleschen FC © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ehemalige Bundesligist Energie Cottbus ist mit einem Sieg in die neue Saison der 3. Liga gestartet.

Die Lausitzer von Trainer Stefan Krämer setzten sich zum Abschluss des 1. Spieltags dank der Treffer von Patrick Breitkreuz (37.) und Sven Michel (89.) mit 2:0 (1:0) gegen den Halleschen FC durch.

Vor 7000 Zuschauern im Stadion der Freundschaft traf Stürmer Breitkreuz zunächst sehenswert aus 25 Metern. Kurz vor Schluss sorgte Michel aus kurzer Distanz für die Entscheidung.

Anzeige

In der Nachspielzeit sah Halles Marco Engelhardt wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Kurz darauf auch musste der Cottbuser Frederick Kyereh nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image