vergrößernverkleinern
© Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der 1. FC Magdeburg verpasst in der 3. Liga durch eine Niederlage beim Karlsruher SC den Sprung auf Platz zwei. Wehen Wiesbaden hält den Anschluss ans Führungstrio.

Der 1. FC Magdeburg hat am Sonntag den Sprung auf den zweiten Platz der Tabelle in der 3. Liga verpasst. Der Europapokalsieger der Pokalsieger von 1974 verlor 0:1 (0:1) beim Karlsruher SC. Somit bleibt Fortuna Köln Tabellenzweiter hinter Spitzenreiter SC Paderborn. Marvin Wanitzek (40.) erzielte das Siegtor für den KSC.

Der SV Wehen Wiesbaden setzte sich im zweiten Sonntagsspiel mit 6:2 (4:1) gegen Preußen Münster durch. Für Wehen Wiesbaden war Manuel Schäffer (3./16./80.) dreifacher Torschütze, Patrick Breitkreuz (26.), Stephan Andrist (42.) und Niklas Dams (69.) waren außerdem erfolgreich. Die Ehrentore für die Preußen erzielte Martin Kobylanski (40./78.).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image