vergrößernverkleinern
Damian Roßbach (l.) traf gegen Rostock ins eigene Tor
Damian Roßbach (l.) traf gegen Rostock ins eigene Tor © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Karlsruher SC verpasst durch eine Niederlage gegen Hansa Rostock den Sprung an die Tabellenspitze der Dritten Liga. Ein Eigentor entscheidet die Partie.

Der Karlsruher SC hat den Sprung an die Tabellenspitze in der 3. Liga verpasst. Der KSC verlor das Freitagsspiel des 11. Spieltages bei Hansa Rostock mit 0:1 (0:0).

Ein Eigentor von Damian Roßbach (51.) entschied die Partie für die Hanseaten, die in der Tabelle vorerst auf Rang acht kletterten. Für Karlsruhe war es die erste Niederlage nach zuletzt vier Siegen in Folge.

Die Gäste starteten im Ostseestadion besser ins Spiel, Marc Lorenz traf bereits früh mit einem Freistoß die Latte (2.). Das Tor des Tages erzielte aber Rostock: Einen Schuss von Marco Königs fälschte Linksverteidiger Roßbach unhaltbar für KSC-Torhüter Benjamin Uphoff ins eigene Tor ab.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image