vergrößernverkleinern
Daniel Kofi Kyereh (M.) traf gegen den KSC gleich dreimal
Daniel Kofi Kyereh (M.) traf gegen den KSC gleich dreimal © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Preußen Münster ringt die Würzburger Kickers nieder und springt auf den zweiten Tabellenplatz. Der KSC kassiert einen bösen Rückschlag, Rostock punktet.

Preußen Münster hat am Sonntag in der 3. Liga den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz geschafft. Der Ex-Bundesligist kam gegen die Würzburger Kickers zu einem 1:0 (0:0).

Martin Kobylanski (77.) erzielte das Tor des Tages. Mit 22 Zählern rangieren die Preußen hinter Tabellenführer VfL Osnabrück (23) und vor Aufsteiger KFC Uerdingen (22).

Der Karlsruher SC hat derweil einen herben Rückschlag verkraften müssen. Gegen den SV Wehen Wiesbaden unterlag der KSC mit 2:5 (1:4). Daniel Kofi Kyereh (28./45./57.), Sebastian Mrowca (11.) und Manuel Schäffler (33., Foulelfmeter) schossen die Wehener Tore. Für die Badener waren Anton Fink (35., Handelfmeter) und Marvin Pourie (79.) erfolgreich.

Der FSV Zwickau vergab eine 2:0-Führung beim 2:2 (2:0) gegen Hansa Rostock. Zweifacher Torschütze für die Sachsen war Ronny König (5./34.), Merveille Biankadi (47.) und Marcel Hilßner (75.) sorgten für den Ausgleich für die Norddeutschen. Beide Teams trennen damit weiterhin fünf Punkte. Hansa befindet sich mit 18 Zählern im oberen Mittelfeld der Tabelle, Zwickau ist 14.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image