vergrößernverkleinern
Fortuna Köln hat eine Heimklatsche gegen Wehen-Wiesbaden kassiert
Fortuna Köln hat eine Heimklatsche gegen Wehen-Wiesbaden kassiert © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Fortuna Köln wird beim Debüt des neuen Trainers Thomas Kaczmarek von Wehen-Wiesbaden zerlegt, Manuel Schäffler erzielt einen Viererpack. Auch Halle gewinnt.

Der SV Wehen Wiesbaden ist in der 3. Liga auf Tabellenplatz drei geklettert. Im Sonntagsspiel bei Fortuna Köln gewann der ehemalige Zweitligist mit 7:0 (4:0) und verdarb den Einstand des neuen Fortuna-Trainers Thomas Kaczmarek gründlich.

Manuel Schäffler (19./44./77./88.), Moritz Kuhn (5.), Marcel Titsch Rivero (12.) und Niklas Schmidt (68.) schossen den klaren Sieg der Wehener heraus.

Der Hallesche FC setzte sich gegen den Vorletzten SV Meppen mit 2:1 (2:0) durch und ist Tabellenvierter, gleichauf mit dem Karlsruher SC. Mathias Fetsch (13.) und Sebastian Mai (30.) trafen für den HFC. Für die Gäste war Nick Proschwitz (90.+2) erfolgreich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image