vergrößernverkleinern
Daniel Thioune ist Trainer des VfL Osnabrück
Daniel Thioune ist Trainer des VfL Osnabrück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der VfL Osnabrück kommt bei Hansa Rostock nicht über eine Remis hinaus. Der Kampf um die Tabellenspitze ist wieder spannend.

Spitzenreiter VfL Osnabrück hat in der 3. Liga neue Spannung in das Rennen um die Herbstmeisterschaft kommen lassen.

Durch das 1:1 (0:0) bei Hansa Rostock haben die Niedersachsen trotz ihres zehnten Ligaspiels in Folge ohne Niederlage vor den beiden letzten Hinrunden-Spieltagen nur zwei Punkte Vorsprung auf ihren Topverfolger Karlsruher SC. Einen weiteren Zähler dahinter folgt als Tabellendritter der KFC Uerdingen auf dem Relegationsrang. (DATENCENTER: Die Tabelle)

Rostock hingegen tritt auf dem achten Platz durch sein zweites Spiel nacheinander ohne Sieg auf der Stelle. Der frühere Bundesligist hat fünf Punkte Rückstand auf Aufsteiger Uerdingen.

Anzeige

Marc Heider hatte die Gäste nach 64 Minuten in Führung gebracht. Oliver Hüsing bewahrte die Kogge durch seinen Ausgleich zehn Minuten später vor der dritten Heimpleite der Saison.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image