vergrößernverkleinern
Die Fans des KFC Uerdingen müssen in Zukunft nach Düsseldorf reisen
Die Fans des KFC Uerdingen müssen in Zukunft nach Düsseldorf reisen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der KFC Uerdingen trägt seine Heimspiele aktuell im Stadion des MSV Duisburg aus. Für die kommende Saison hat das Team in einer neuen Arena ein Zuhause gefunden.

Der KFC Uerdingen hat für die kommende Saison eine neue Heimspielstätte gefunden. Die Krefelder empfangen in der Spielzeit 2019/20 ihre Gäste in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf. Das teilte die zuständige Stadionbetreibergesellschaft D.Live am Dienstag mit.

Derzeit trägt der KFC seine Heimspiele im Stadion des Zweitligisten MSV Duisburg aus, dort begrüßte der Tabellenfünfte bislang im Schnitt nur 4107 Zuschauer pro Spiel. Die heimische Grotenburg-Kampfbahn steht wegen Umbaumaßnahmen frühestens im Spätsommer 2020 wieder zur Verfügung.

Meistgelesene Artikel

In der kommenden Saison teilt sich Uerdingen das Stadion mit dem Erstligisten Fortuna Düsseldorf, der einer Öffnung der Südtribüne bei KFC-Heimspielen zustimmen muss.

Anzeige

"Wir können durch den vereinbarten Mietpreis weiter das wirtschaftliche Defizit unserer Gesellschaft verringern und die Auslastung der Arena erhöhen. Themen, die unsere Heimmannschaft Fortuna Düsseldorf betreffen – zum Beispiel Termin-Vorrang, Rasenabnutzung oder Branding – werden entsprechend berücksichtigt", sagte D-Live-Geschäfstführer Michael Brill.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image