vergrößernverkleinern
Der VfL Osnabrück hat zwölf Punkte Vorsprung auf Platz zwei und drei
Der VfL Osnabrück hat zwölf Punkte Vorsprung auf Platz zwei und drei © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der VfL Osnabrück ist weiter auf bestem Weg zurück in die 2. Liga. Beim Sieg gegen Kaiserslautern beendet der Tabellenführer eine lange Heimserie der Pfälzer.

Der VfL Osnabrück hat seine Tabellenführung in der 3. Liga ausgebaut. Die Niedersachsen gewannen beim 1. FC Kaiserslautern mit 3:1 (2:0) und liegen jetzt sechs Punkte vor dem Tabellenzweiten Karlsruher SC. (Tabelle der 3. Liga)

Der Dritte SV Wehen Wiesbaden hat schon neun Zähler Rückstand. Im zweiten Sonntagsspiel gewann Eintracht Braunschweig mit 1:0 (0:0) bei den Sportfreunden Lotte und verließ die Abstiegsränge. 

Meistgelesene Artikel

Die Tore auf dem Betzenberg für den VfL erzielten Steffen Tigges (14./21.) und Bashkim Ajdini (58.). Carlo Sickinger (69.) traf für den FCK. Für die Pfälzer war es die erste Heimpleite nach sieben Partien in Folge im Fritz-Walter-Stadion ohne Niederlage. 

Anzeige

Marc Pfitzner (50., Foulelfmeter) schoss das Siegtor für die Eintracht, die sich auf den 15. Rang vorschob. Braunschweigs Steffen Nkansah sah nach einer Notbremse (62.) die Rote Karte. Lottes Paterson Chato (Lotte) erhielt wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (70.).

Lotte rangiert nur noch einen Punkt vor den Niedersachsen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image