vergrößernverkleinern
Karlsruher SC v VfL Osnabrueck - 3. Liga
Der VfL Osnabrück ist zurück in der Erfolgsspur © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der 3. Liga marschiert ein Duo mit großen Schritten Richtung Liga zwei. Nach dem Karlsruher SC am Freitag siegt auch Spitzenreiter VfL Osnabrück problemlos.

Der VfL Osnabrück und der Karlsruher SC drängen mit Macht in die 2. Bundesliga zurück. Osnabrück setzte sich eine Woche nach dem 1:2 im Spitzenspiel beim KSC mit 3:0 (2:0) gegen den FSV Zwickau durch und behauptete damit am 27. Spieltag die Tabellenführung vor den Badenern.  

Karlsruhe hatte zum Auftakt des Spieltages am Freitagabend durch ein 3:1 (2:1) die Krise beim einstigen direkten Konkurrenten KFC Uerdingen verschärft und selbst einen direkten Aufstiegsplatz zementiert. Am Sonntag kann der Hallesche FC bei Schlusslicht VfR Aalen nachlegen. Zudem empfängt der 1. FC Kaiserslautern Abstiegskandidat Carl-Zeiss Jena.

In Osnabrück trafen Maurice Trapp (30./52.) und Etienne Amenyido (40.) gegen das Team des früheren VfL-Trainers und -Profis Joe Enochs. Der US-Amerikaner befindet sich nach dem dritten Spiel in Folge ohne Sieg mit Zwickau weiter in Abstiegsgefahr.

Anzeige

Einen Dämpfer im Aufstiegsrennen erlitt der SV Wehen Wiesbaden, der gegen Aufsteiger 1860 München 0:1 (0:0) verlor. Den Siegtreffer für die Löwen erzielte Sascha Mölders (85.). Die SpVgg Unterhaching muss nach einem 0:1 (0:1) gegen den SV Meppen ihre vagen Aufstiegsträume wohl begraben. 

Cottbus mit wichtigem Sieg

Im Tabellenkeller machte Energie Cottbus durch ein 3:0 (3:0) gegen Preußen Münster einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Bei den Preußen sah Sandrino Braun-Schumacher (67.) die Gelb-Rote Karte.

Fortuna Köln feierten beim 2:1 (1:0) bei den Sportfreunden Lotte einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Die SG Sonnenhof Großaspach müsste nach einem 0:0 bei Hansa Rostock aus dem Gröbsten raus sein. Für Zweitligaabsteiger Eintracht Braunschweig ist die Lage dagegen nach dem 2:2 (0:1) gegen die Würzburger Kickers weiter prekär.

Bereits am Dienstag und Mittwoch wird der 28. Spieltag in Liga drei ausgetragen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image