vergrößernverkleinern
André Schuberts bisheriger Co-Trainer Christian Flüthmann wird neuer Chefcoach in Braunschweig
André Schuberts bisheriger Co-Trainer Christian Flüthmann wird neuer Chefcoach in Braunschweig © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eintracht Braunschweig findet nach dem überraschenden Abgang von André Schubert einen neuen Cheftrainer. Auch der Posten des Sportdirektors wird neu besetzt.

Einen Tag nach dem überraschenden Abgang von Trainer André Schubert hat Eintracht Braunschweig einen Nachfolger gefunden.

Wie der Drittligist am Montag mitteilte, wird Schuberts bisheriger Co-Trainer Christian Flüthmann zum Chefcoach befördert. Zugleich präsentierten die Braunschweiger mit Peter Vollmann einen neuen Sportdirektor.

"Wir haben die Arbeit von Christian Flüthmann in den vergangenen Monaten beobachtet", sagte Aufsichtsratsmitglied Tobias Rau. "An der Seite von André Schubert konnte er bereits seine Ideen einbringen und hat als Teil unseres sportlichen Gremiums die Kaderplanung für die neue Saison aktiv vorangetrieben."

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Schubert hatte die Eintracht trotz eines vorherigen Bekenntnisses am Sonntag in Richtung Zweitligist Holstein Kiel verlassen.

Vollmann besetzt Arnolds Posten

Mit der Ernennung des 61-jährige Vollmann zum Sportdirektor ist der seit der Trennung von Marc Arnold im August 2018 vakante Posten wieder besetzt.

"Peter Vollmann ist ein ausgewiesener Fachmann, der die 3. Liga wie kaum ein anderer kennt", sagte Rau über Vollmann, der in der Saison 2001/02 bereits als Trainer bei den Norddeutschen unter Vertrag stand.

Der Traditionsklub, der in der vergangenen Spielzeit den Sturz in die Viertklassigkeit nur knapp vermeiden konnte, beginnt am Dienstag mit seinen Vorbereitungen auf die kommende Saison.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image