vergrößernverkleinern
Der 1. FC Magdeburg (blau) empfängt am 3. Spieltag Aufsteiger Waldhof Mannheim
Der 1. FC Magdeburg (blau) empfängt am 3. Spieltag Aufsteiger Waldhof Mannheim © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg und 1860 München warten in der 3. Liga auf den ersten Saisonsieg. Das soll sich am 3. Spieltag ändern, wo beide Heimrecht haben.

Den Start in die neue Saison der 3. Liga hatte sich der 1. FC Magdeburg sicherlich anders vorgestellt. Der Zweitliga-Absteiger wartet nach zwei Spieltagen weiter auf den ersten Saisonsieg. 

Nach der 2:4-Auftaktpleite gegen Eintracht Braunschweig kam Magdeburg zuletzt im Ostduell beim FSV Zwickau nicht über ein 0:0 hinaus. Mit nur einem Punkt aus zwei Partien belegt Magdeburg lediglich den 17. Platz (DATENCENTER: Die Tabelle). 

Gegen den mit zwei Unentschieden gestarteten Aufsteiger Waldhof Mannheim (3. Liga: 1. FC Magdeburg - SV Waldhof Mannheim ab 19 Uhr bei SPORT1 im LIVETICKER) soll jetzt der erste Dreier eingefahren werden. "Waldhof hat eine ordentliche Wucht in den vergangenen beiden Spielen entwickelt – zumindest in Phasen. Es wird wie jedes Drittliga-Spiel ein schweres und enges Ding", sagte Magdeburg-Trainer Stefan Krämer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. 

Anzeige

1860 München mit Respekt vor Zwickau

Ebenfalls nicht mit dem Auftakt zufrieden kann der TSV 1860 München sein. Wie auch Magdeburg holten die "Löwen" bisher nur einen Punkt. Trainer Daniel Bierofka war trotz der mageren Punkteausbeute allerdings nicht unzufrieden mit der Leistung seines Teams. Mit Zwickau (3. Liga: 1860 München - FSV Zwickau ab 19 Uhr bei SPORT1 im LIVETICKER) kommt eine Mannschaft ins Grünwalder Stadion, die bisher noch kein Gegentor kassiert hat. 

Meistgelesene Artikel

"Wir müssen immer wieder versuchen, Torsituationen, vor allem vorne im Sechzehner, zu erzwingen. Sonst wird es schwer, gegen Zwickau ein Tor zu erzielen", warnt Bierofka, der Timo Gebhart einen Platz in der Startelf in Aussicht stellte.

Duisburg empfängt Münster

Komplettiert wird der 3. Spieltag von den Spielen MSV Duisburg gegen Preußen Münster (3. Liga: MSV Duisburg - Preußen Münster ab 19 Uhr bei SPORT1 im LIVETICKER), Chemnitzer FC gegen SV Meppen (3. Liga: Chemnitzer FC - SV Meppen ab 19 Uhr bei SPORT1 im LIVETICKER) und Viktoria Köln gegen den Halleschen FC (3. Liga: Viktoria Köln - Hallescher FC ab 19 Uhr bei SPORT1 im LIVETICKER).

So können Sie den 3. Spieltag der 3. Liga LIVE verfolgen:

Stream: MagentaTV
Liveticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image