vergrößernverkleinern
KAISERSLAUTERN, GERMANY - JULY 20: ( Editors note: Photo is edited in 16:9 ) Timmy Thiele of 1.FC Kaiserslautern challenges Nico Mantl of SpVgg Unterhaching during the 3. Liga match between 1. FC Kaiserslautern and SpVgg Unterhaching at Fritz-Walter-Stadion on July 20, 2019 in Kaiserslautern, Germany. (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Getty Images for DFB)
Timmy Thiele erzielte beim Sieg des 1. FC Kaiserslautern beim FSV Zwickau zwei Tore © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dem 1. FC Kaiserslautern gelingt nach drei sieglosen Spielen in der 3. Liga der Befreiungsschlag. Timmy Thiede trifft beim Torfestival beim FSV Zwickau doppelt.

Der Traditionsklub 1. FC Kaiserslautern hat am sechsten Spieltag der 3. Liga seinen zweiten Saisonsieg gefeiert.

Beim FSV Zwickau setzten sich die Pfälzer 5:3 (2:0) durch und verbesserten sich in der Tabelle auf Platz zehn, Zwickau fiel auf Rang zwölf zurück.

Meistgelesene Artikel

Lauterns Stürmer Timmy Thiele (7./53.) brachte sein Team mit seinen Saisontoren Nummer drei und vier auf die Siegerstraße, Zwickaus Ali Odabas (40.) unterlief zudem ein Eigentor.

Anzeige

Turbulente Schlussphase in Zwickau

In der turbulenten Schlussphase fielen drei Tore in vier Minuten: Für Zwickau verkürzten Fabio Viteritti (69.) und der frühere Lauterer Elias Huth (72.) zweimal den Rückstand, auf der Gegenseite erzielte Florian Pick (71.) sein fünftes Saisontor.

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Rene Lange (87.) setzte per Foulelfmeter die Zwickauer Aufholjagd fort, den Schlusspunkt setzte aber Lauterns Christian Kühlwetter (90.).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image