vergrößernverkleinern
Der MSV Duisburg hat Eintracht Braunschweig die erste Saisonniederlage zugefügt
Der MSV Duisburg hat Eintracht Braunschweig die erste Saisonniederlage zugefügt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eintracht Braunschweig muss nach drei Siegen in Folge den ersten Rückschlag in der Dritten Liga hinnehmen. Gegen den MSV Duisburg hat die Eintracht keine Chance.

Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg hat Eintracht Braunschweig von der Spitze der Tabelle der 3. Liga gestürzt. Am 4. Spieltag gewannen die Zebras das Spitzenspiel bei den Niedersachsen mit 3:0 (1:0).

Steffen Nkansah (19.) sorgte mit einem Eigentor für die Führung der Meidericher. Leroy-Jacques Mickels (81.) und Moritz Stoppelkamp (84.) machten mit ihren Toren alles klar für das Team von Braunschweigs Trainer-Legende Torsten Lieberknecht, der nun Ligakonkurrent Duisburg trainiert. Im zweiten Sonntagsspiel gewann der FSV Zwickau 2:0 (1:0) gegen das punktlose Tabellenschlusslicht Carl Zeiss Jena. Fabio Viteritti (42., Foulelfmeter) und Marius Hauptmann (90.+1) trafen für den FSV.

Meistgelesene Artikel

Bayern II kassiert Klatsche

In der Tabelle ist nun Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt nach vier Runden mit zehn Punkten vorn. Dahinter folgen der MSV, der Hallesche FC und die Braunschweiger (alle 9). Die HFC-Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner hatte sich am Samstag gegen den Chemnitzer FC mit 3:1 (1:0) durchgesetzt.

Anzeige

Ebenfalls gut im Rennen liegt der ehemalige Bundesligist SpVgg Unterhaching, der durch ein 1:0 (1:0) gegen Hansa Rostock ungeschlagen blieb und acht Punkte aufweist. Auch Viktoria Köln hält prima mit. Die Rheinländer entschieden das Aufsteigerduell bei Bayern München II mit 5:2 (3:0) klar für sich und haben nach ihrem zweiten Saisonsieg sieben Zähler auf dem Konto.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image