vergrößernverkleinern
Stefan Effenberg definiert die Ziele mit dem KFC Uerdingen
Stefan Effenberg definiert die Ziele mit dem KFC Uerdingen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Stefan Effenberg hat sich zu seinem neuen Manager-Posten beim KFC Uerdingen geäußert und dabei über die Zielsetzung mit dem umstrittenen Traditionsverein gesprochen.

Stefan Effenberg geht seine neue Aufgabe als Manager Sport beim Drittligisten KFC Uerdingen ohne großen Druck an.

"An ein Risiko denke ich bei so einer Aufgabe keine Sekunde. Sie ist eine große Herausforderung, aber es steckt viel Potenzial in der Mannschaft und im Verein. Das ist es, was ich sehe, und was es zu bündeln gilt, um wieder erfolgreich zu sein", sagte der 51-Jährige einen Tag vor seiner offiziellen Vorstellung bei den Krefeldern im Gespräch mit t-online.de.

Effenberg betonte, er werde in Uerdingen definitiv nicht als Trainer arbeiten.

Anzeige

"Reden nicht über Aufstieg"

Trotz Platz 16 nach elf Spieltagen ist Effenberg für den weiteren Saisonverlauf zuversichtlich: "Unser Ziel ist es, noch eine erfolgreiche Saison zu spielen – ohne dass wir jetzt genau definieren, was eine erfolgreiche Saison bedeutet.

Meistgelesene Artikel

"Wir reden nicht über den Aufstieg – und nicht über den Abstieg. Wir sprechen über den Ist-Zustand und darüber, wie wir ihn von Spiel zu Spiel verbessern können", so Effenberg.

In Kürze will Effenberg auch einen neuen Trainer präsentieren, da Interimscoach Stefan Reisinger nicht die erforderliche Trainerlizenz besitzt: "Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung in der Trainerfrage und sind überzeugt, dass wir die richtige Entscheidung treffen", der zudem weiterhin als Experte für SPORT1 arbeiten wird. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image