vergrößernverkleinern
Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz lobt "Mentalitätsspieler" Joshua Kimmich
Claus-Dieter Wollitz war zuletzt bei Energie Cottbus als Trainer tätig © Mpx Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der 1. FC Magdeburg gibt nur einen Tag nach der Entlassung von Trainer Stefan Krämer dessen Nachfolger bekannt. Ein ehemaliger Bundesliga-Profi übernimmt.

1. FC Magdeburg hat Claus-Dieter Wollitz als neuen Trainer verpflichtet. Der 54-Jährige folgt auf Stefan Krämer und erhält einen Vertrag bis zum Sommer 2021.

Wollitz freut sich auf Herausforderung

Das gab der Klub am Montagabend bekannt. Keine 24 Stunden zuvor hatte Magdeburg die Trennung von Krämer aufgrund "großer Leistungsschwankungen" des Teams verkündet.

"Die Aufgabe stellt eine große Herausforderung dar, auf die ich mich freue", sagte Wollitz, der erst am vergangenen Freitag seinen Abschied vom Regionalligisten Energie Cottbus bekannt gegeben hatte: "Es bleibt nicht viel Zeit, bis die Liga wieder startet, und es liegt viel Arbeit vor uns. Ich will die Mannschaft und alle Personen drumherum schnellstmöglich kennen lernen."

Anzeige

Alle Spiele der 3. Liga live - als Einzelspiele und in der Konferenz – bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Krämer hatte Magdeburg im vergangenen Sommer nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga übernommen, Tabellenplatz zwölf und die gebotenen Leistungen genügten zur Winterpause aber nicht für eine Weiterbeschäftigung.

Ex-Profi Wollitz ist seit 2002 als Trainer aktiv. Neben zwei Amtszeiten in Cottbus blieb vor allem seine Zeit als Coach des VfL Osnabrück in Erinnerung, für den er ebenfalls zweimal tätig war.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image