vergrößernverkleinern
Felix Magath will mit den Kickers Großes erreichen
Felix Magath will mit den Kickers Großes erreichen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Felix Magath macht keine halben Sachen. Der ehemalige Meistertrainer will die Würzburger Kickers an die Spitze des deutschen Fußballs führen.

Ganz oder gar nicht: Felix Magath nimmt mit dem Drittligisten Würzburger Kickers große Ziele ins Visier.

Der einstige Meistertrainer will den Klub bis in die Bundesliga führen.

"Mit Durchschnitt und Mittelmaß kann ich nicht leben. Ich wollte schon immer nach ganz oben, wollte schon immer Titel", sagte der frühere Coach im Interview mit der Welt am Sonntag. Derzeit finden sich die Kickers auf dem achten Tabellenplatz wieder. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Mit einem Aufstieg in die zweite Liga wolle er sich nicht zufrieden geben: " Nein, ich werde alles dafür tun, dass größere Erfolge kommen."

Aufstieg nicht das einzige Groß-Projekt

Der 66-Jährige, der seine Trainer-Karriere vor kurzem offiziell beendet hatte, ist mittlerweile als Chef von Flyeralarm Global Soccer tätig

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

In seinen Aufgabenbereich fällt neben der Betreuung der Kickers auch die Entwicklung des FC Admira Wacker Mödling aus Österreich. Die Onlinedruckerei Flyeralarm unterstützt die beiden Vereine finanziell und ist nebenbei auch Namenssponsor der Frauen-Bundesliga.

Deshalb werde in Würzburg laut Magath in Zukunft auch ein Frauenteam "auf die Beine" gestellt.

Doch damit nicht genug - der hoch ambitionierte Fußball-Fachmann, der mit dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg Meister wurde, hat noch weitere Pläne: Auch an einem "Projekt außerhalb Europas" wolle man sich noch beteiligen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image