vergrößernverkleinern
Drittligist Meppen muss in Quarantäne
Drittligist SV Meppen muss in Quarantäne © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Drittligist SV Meppen muss nach sieben positiven Coronatests das zweite Spiel in Folge aussetzen. Das Duell mit dem FC Bayern II fällt vorerst aus.

Drittligist SV Meppen muss nach sieben positiven Coronatests das zweite Spiel in Folge aussetzen. Nach dem Heimspiel gegen Waldhof Mannheim wurde auch die Begegnung bei Bayern München II am Sonntag abgesagt. 

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mitteilte, muss die komplette Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam der Meppener bis zum 17. November in der vom Gesundheitsamt angeordneten häuslichen Quarantäne bleiben.

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Anzeige

Die Absage der Partie erfolgte auf formellen Antrag des SV Meppen um Trainer Torsten Frings (43) und in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt, teilte der DFB mit. Ein Nachholtermin wurde bisher noch nicht bestimmt.

Am vergangenen Dienstag waren bei Meppen sieben positive Testergebnisse auf das Coronavirus festgestellt worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image