vergrößernverkleinern
Patrick Glöckner - Trainer von SV Waldhof Mannheim
Patrick Glöckner - Trainer von SV Waldhof Mannheim © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am Dienstag trifft Waldhof Mannheim auf Unterhaching. Anstoß ist um 19:00 Uhr. Beim TSV 1860 München gab es für den SVW am letzten Spieltag nichts zu holen.

Am Ende stand eine 0:5-Niederlage. Zuletzt kam die SpVgg zu einem 2:0-Erfolg über den 1. FC Kaiserslautern.

In der Abwehr greift beim SV Waldhof Mannheim hinsichtlich 25 Gegentreffer noch nicht jedes Rädchen ins andere. Die Offensive hingegen zeigt sich mit 25 Toren treffsicher. Am liebsten teilt die Heimmannschaft die Punkte. Da man aber auch viermal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte Waldhof Mannheim lediglich einmal die Optimalausbeute. (Hier zum Spielplan & Ergebnissen der 3. Liga)

Mannheim – Unterhaching: Hachinger auswärts schwach

Auf des Gegners Platz hat die SpVgg Unterhaching noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst drei Zählern unterstreicht. Das Team von Coach Arie van Lent förderte aus den bisherigen Spielen fünf Siege, ein Remis und sieben Pleiten zutage. Zuletzt gewann die SpVgg etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der Gast in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Unterhaching diesen Trend fortsetzen.

Anzeige

Mannheim – Unterhaching: Duell der unteren Tabellenhälfte

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der SVW belegt mit 18 Punkten den zwölften Rang, während die SpVgg Unterhaching mit zwei Zählern weniger auf Platz 15 rangiert. (Hier zur Tabelle der 3. Liga

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen. (Hier zum Liveticker der 3. Liga

Nächste Artikel
previous article imagenext article image