vergrößernverkleinern
Lars Bünning vom SV Meppen
Lars Bünning vom SV Meppen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zwickau trifft am Mittwoch mit dem SVM auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war.

Am letzten Sonntag holte der SV Meppen drei Punkte gegen den FC Hansa Rostock (2:0). Der FSV Zwickau erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:1 als Verlierer im Duell mit dem 1. FC Magdeburg hervor.

Fünf Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen stehen bis dato für Meppen zu Buche. (Hier zum Spielplan & Ergebnissen der 3. Liga)

Meppen – Zwickau: Zwickau Tabellenletzter

Insbesondere an vorderster Front liegt beim FSV Zwickau das Problem. Erst zwölf Treffer markierte der Tabellenletzte – kein Team der 3. Liga ist schlechter. Die bisherige Ausbeute der Elf von Joe Enochs: drei Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen.

Anzeige

Meppen – Zwickau: Meppen mit Serie

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander. Beim SVM sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ das Team von Torsten Frings das Feld als Sieger, während Zwickau in dieser Zeit sieglos blieb. (Hier zur Tabelle der 3. Liga)

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht die Heimmannschaft als Favorit ins Rennen. Der FSV muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den SV Meppen zu bestehen. (Hier zum Liveticker der 3. Liga)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image