vergrößernverkleinern
Ein Tor von Adriano Grimaldi (r.) war zu wenig für Uerdingen
Ein Tor von Adriano Grimaldi (r.) war zu wenig für Uerdingen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der kriselnde Drittligist KFC Uerdingen verpasst im Abstiegskampf einen wichtigen Dreier. Gegen Schlusslicht VfB Lübeck kommt der KFC nicht über ein Remis hinaus.

Der kriselnde Drittligist KFC Uerdingen hat im Abstiegskampf auch gegen das Schlusslicht einen Befreiungsschlag verpasst.

Die an vielen Fronten kämpfenden Krefelder kamen zum Auftakt des 28. Spieltags nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den VfB Lübeck hinaus und warten seit nun sechs Spielen auf einen Dreier. 

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Anzeige

Malone egalisiert KFC-Führung durch Grimaldi

Adriano Grimaldi (7.) brachte die Gastgeber in Lotte früh in Führung, ehe die Gäste nach der Pause mit dem Treffer von Ryan Malone (59.) zurückschlugen. 

Mit nun 24 Punkten bleiben die Norddeutschen Tabellenletzter.

Meistgelesene Artikel

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Der KFC liegt mit 26 Zählern auf Platz 17, dem ersten direkten Abstiegsplatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image