vergrößernverkleinern
Thomas Eichin rechnet nicht mit einer Rückkehr von Aaron Hunt
Thomas Eichin rechnet nicht mit einer Rückkehr von Aaron Hunt © imago
teilentwitternE-MailKommentare

Thomas Eichin hat den Fans von Werder Bremen wenig Hoffnung auf eine Rückkehr von Aaron Hunt gemacht.

"Aaron hat einen langfristigen Vertrag in Wolfsburg, also ist das aus meiner Sicht relativ unrealistisch", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende bei "sky".

Hunt war vor der Saison zum VfL Wolfsburg gewechselt, kam dort bisher aber kaum zum Zug und äußerte sich zuletzt kritisch über Trainer Dieter Hecking.

Deshalb brachte der 28-Jährige auch eine Rückkehr zu seinem langjährigen Klub Werder Bremen ins Gespräch.

"Dass sich Aaron eine Rückkehr vorstellen kann, ist ein Kriterium. Das hilft schon mal, aber in Erwägung ziehen wir vieles", erklärte Eichin.

Hunt steht bei den "Wölfen" noch bis 2017 unter Vertrag.

Die SPORT1 des Jahres: Jetzt abstimmen!
teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel