vergrößernverkleinern
Marcell Jansen hat seine Karriere nach 242 Bundesliga-Spielen beendet
Marcell Jansen hat seine Karriere nach 242 Bundesliga-Spielen beendet © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinem überraschenden Karriereende erhält der ehemalige Nationalspieler ein kurioses Angebot. Der Klub will ihn umschulen - zum Innenverteidiger und Barkeeper.

Trotz seines am Dienstag überraschend verkündeten Karriereendes hat Marcell Jansen ein Angebot zu einem Probetraining erhalten.

Via Facebook lud der FV Rammersweier, der sich selbst als "kleinen, attraktiven und gut geführten Bezirksligisten im Herzen des Schwarzwalds" beschreibt, den ehemaligen Nationalspieler ein, unter Trainer Dominic Künstle zu spielen, der seine Karriere ebenfalls bereits mit 29 Jahren beendet habe.

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dieser wolle den Linksverteidiger, der 242 Bundesliga-Spiele für Borussia Mönchengladbach, den FC Bayern und den Hamburger SV absolviert hat, allerdings zum Innenverteidiger umschulen.

Anzeige

Neben "sonnigem, warmem Wetter und 'ner Menge Spaß" stellte der Verein ihm außerdem noch einen Nebenjob als Barkeeper auf 450-Euro-Basis in Aussicht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image