vergrößernverkleinern
Die Bundesliga setzt auch optisch Zeichen zur Unterstützung von Flüchtlingen
Die Bundesliga setzt auch optisch Zeichen zur Unterstützung von Flüchtlingen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Klubs der Bundesligen wollen am kommenden Wochenende auch optisch ein Zeichen zur Unterstützung von Flüchtlingen setzen.

Anstelle eines Sponsorenaufdrucks soll den linken Trikotärmel der Profis am 5. Spieltag der Bundesliga beziehungsweise dem 7. Spieltag der Zweiten Liga das Logo der Aktion "Wir helfen - #refugeeswelcome" zieren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit der Aktion wollen die Mannschaften "für eine aktive Willkommenskultur in Deutschland" werben.

Anzeige

In den vergangenen Tagen hatten sich bereits etliche deutsche Vereine auf unterschiedlichste Weise für Flüchtlinge engagiert.

So spendete etwa der FC Bayern eine Million Euro für Unterstützungsmaßnahmen in Bayern.

Borussia Dortmund und der FC St. Pauli veranstalteten ein Testspiel unter dem Motto "Refugees Welcome" und Pokalsieger VfL Wolfsburg lud alle 1200 in der Stadt lebenden Flüchtlinge zum Champions-League-Spiel am Dienstag gegen ZSKA Moskau ein.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image